xxxLanguages
Login

 

Staatlich anerkannte Schul- und Bildungsmaßnahme für Erwachsene

 

Die Hellinger® sciencia Aufstellungen von Bert und Sophie Hellinger werden weltweit durch die Hellinger®schule und ihre Dozenten in der Ausbildung zum „Hellinger sciencia® Aufsteller“ vermittelt. Alle besuchten Kurse von Bert und Sophie Hellinger und der Hellinger®schule werden für die Ausbildung anerkannt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden

Kennwort vergessen?

 

Wir sind assoziiertes Mitgliedsinstitut der

 

Bild

Ansprache zum Thema:

Systemische Arbeit für die Familien von Tlalnepantla

 

Präsidium

Herr Pablo Basáñez García

Herr Bert Hellinger

Frau Sophie Hellinger

Herr Alfonso Malpica Cárdenas

Frau Angélica Olvera de Malpica

 

Einen recht guten Tag an alle Anwesenden. Heute ist ein besonderer Tag, weil Tlalnepantla zwei grosse Menschen empfängt (Bert und Sophie Hellinger), die für uns da sind und mit uns arbeiten.

Willkommen zur Tierra de en medio - Erde der Mitte!

(Anmerkung: das bedeutet das Wort Tlalnepantla)

Gegenwärtig erleben die Länder, die Bundesstaaten, die Bezirke und die Gemeinden, eine große Gleichgültigkeit gegenüber dem Leben, der Umwelt, den Mitgliedern unserer Gesellschaft und der Primärzelle, der Familie.

Dies liegt daran, dass wir Generationskonflikte sehen und erleben, denen wir nicht die geeignete Zuordnung geben, beginnend in der Anerkennung unserer Vorgänger. Wir  müssen sie ehren, um das zu lösen, was wir derzeit erleben. Das hört sich einfach an, aber es ist eine Arbeit, bei der jeder von uns sich mit dem Eigenen konfrontieren und Antworten geben muss. Um so den Weg zur Weite, zum Respekt, zur Offenheit, zur Transparenz, zur einheitlichen Ausrichtung, zur Standhaftigkeit und zur Sensibilität zu finden, die wir als Menschen brauchen. Von einer wirklichen und verantwortungsvollen Ethik aus, die die Anzeichen und Symptome einer gleichgültigen, apathischen Gesellschaft beenden, die uns alle schädigt. Die Heilung dafür ist die Bindung an unsere Familiensysteme.

Bewundern ist ehren und ehren erlaubt uns, weiter zu lernen.

Deshalb bin ich stolz, dass hier der Gründer der Familienaufstellungen und der Systemischen Therapie, Bert Hellinger und seine Ehefrau Sophie anwesend sind. Sophie ist ebenfalls eine ganz besondere Frau, eine ausserordentliche Ehefrau, Mutter und Grossmutter. Sie zeigt und bestätigt uns, dass die gegenseitige Unterstützung in der Partnerschaft Stärke und Wachstum erzeugt. Das wiederum ermöglicht den Impuls für neue Bereiche, neue Felder und neue Ideen.

In den vergangenen Jahren haben sie gemeinsam gearbeitet im Dienste der internationalen Gemeinschaft  und ganz besonders mit den Familien von Tlalnepantla de Baz. Mit einem tiefen und liebevollen Blick haben sie die Bewegung des Geistes gefoerdert-Seele der Familiensystemen, die die Erde der Mitte bewohnen.

Heute habe ich die Ehre und das Privileg, dem Gemeindesystem für die ganzheitliche Entwicklung der Familien von Tlalnepatla de Baz  zu bevorstehen. Meine Anerkennung an Bert und Sophie Hellinger fuer das was sie uns geschenkt haben durch ihre Erforschungen der Familiensysteme. In ihrer Anwendung hat diese Sichtweise mir erlaubt, mit Respekt und liebevollem Blick jede einzelne Familie dieser schönen Gemeinde zu integrieren und somit eine angemessene Antwort zu geben, ohne gegen die Ordnung eines jeden Mitgliedes zu verstossen.

Deshalb erlaube ich mir zu sagen, dass das DIF Tlalnepantla de Baz und die Hellingers im Dienste der Familien stehen, um die Werte einer Gesellschaft zu stärken, unter Berücksichtigung ihrer Herkunft, indem  man lernt  und anerkennt was all die Generationen geleistet haben, indem man miteinander interagiert, das öffnet den Weg zu einem zuverlässigen Tlalnepantla.

„Unser Blick muss sich auf die Arbeit für die nächsten Generationen richten, bescheiden von unserem Platz aus,  jeder an seinem.“

Ich möchte nicht versäumen, meine Anerkennung und besonderen Dank an Herrn Alfonso Malpica und Angélica Olvera, Gründer der Gruppe CUDEC, auszusprechen. Ihnen verdanken wir diese Verbindung zu Bert und Sophie Hellinger. Die Cudec Gruppe ist tief verwurzelt und geniesst hohes Prestige in dieser Gemeinde. Sie haben es geschafft, den Namen Tlalnepantlas in der ganzen Welt bekannt zu machen, durch die Kurse, Workshops, Spezial- und Master-ausbildungen mit dieser systemischen Art und Sichtweise. Vielen Dank und Glückwünsche für die schöne Arbeit, die auch ihr für die Familien von Tlalnepantla macht.

Ich möchte mit diesem Satz abschliessen:

Die Familie ist wie ein Wald; wenn man ausserhalb steht, sieht man nur die Dichte, wenn man mittendrin ist,  sieht man, dass jeder Baum seinen eigenen Platz hat, der Liebe -und noch mehr- spenden kann.